Aktuell

Hier kann ich FSG

                fsg-jugend

            Mitglied werden

 

 

 

Als wir angereist sind, war die Veranstaltung Mee(h)r erleben 2017 schon im vollen Gange. Dennoch fanden wir noch einen schönen Platz neben sehr netten Familien und haben am Festzelt gerade nochleckeres Abendessen bekommen. Bei einem Spaziergang über das Gelände haben wir die vielen neuen Mobilheime bewundert. Schon von außen sehen sie echt einladend aus, innen sind sie purer Luxus und bieten selbst für Großfamilien mit 5 Kindern genug Platz, um sich bei jedem Wetter beim FKK Camping richtig wohl zu fühlen. Die Veranstaltung legte im vollen Galopp los, es gab eine Menge zu erleben. Ein halbes Dutzend Kinder konnte sogar wortwörtlich selbst erleben, wie es ist, einmal hoch zu Ross über Felder und den schönen Strand in Rosenfelde zu reiten. Die Meisten mussten erst einmal ein Gefühl für das große Pferd und den Sattel bekommen und einige Grundlagen erlenen. Doch schnell konnten die ersten Kinder alleine über den Strand reiten und den Ausritt an der Ostsee in vollen Zügen genießen. – Das war ein echter Hit.


Weil beim Mee(h)r erleben die Teilnehmer das Programm bereichern, haben wir, Lydia und Jonas,
uns auch ein schönes Kunstprojekt überlegt, um mit malbegeisterten Kindern und Erwachsenen den
neuen Bürowagen schöner zu gestalten, denn der alte war leider nach vielen Jahren inzwischen
zerfallen und unser Motivwagen wurde schon sehnlichst vermisst. So hat Jonas bei schönstem
Urlaubswetter erst mal neue Motivideen direkt am Wagen skizziert. Kinder, die vorbeikamen,
wurden kurzerhand in die Motivfindung eingebunden. So sind richtig tolle Ideen hinzugekommen wie
ein großes Piratenschiff und ein wunderschöner Leuchtturm.
Leider machte uns am nächsten Tag das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Dennoch war
dieser Regentag ein toller Tag in der Zeltler-Gemeinschaft mit Spielen und Grillen unterm Pavillon.
Ein schönes großes Gemeinschaftzelt für gemeinsame Aktivitäten sollte auch nächstes Jahr seinen
Platz finden. Bei einer moderierten Filmvorführung zu unseren vergangenen naturistischen
Kinderfreizeiten ließen wir diesen gemeinschaftlichen Abend mit tollen Erinnerungen und neuen
Freizeitplänen der junger Familien entspannt ausklingen.
Das Spielefest war dieses Jahr mit so vielen Kindern bevölkert, dass man kaum noch die
Aktionsstände sehen konnte. Kurz um, die Kinder liebten es, auf der Spielwiese rum zu toben und mit
kleinen Booten ihre Runden zu drehen. Auch unsere Malaktion startete kurz darauf, sodass uns
selbst leider viel zu wenig Zeit blieb, sich alle Stationen anzusehen. Bis zum letzten Tag bemalten wir
bis in die Abendstunden und mit immer auch neuen Kindern den Bürowagen. Das machte uns viel
Freude und war wegen der ständigen Regenschauer sehr spannend. Das Ergebnis unserer jungen
künstlerischen Naturisten kann sich echt sehen lassen.

   

Mit fast 40 Teilnehmern organisierte Rudi einen tollen Ausflug zum HansaPark und wir waren
natürlich mit dabei. Die vielen Achterbahnen und die Riesenschiffschaukel machten einen riesigen

   
Spaß und erforderten viel Mut. Doch auch die kleinen Stationen mit riskanten Wasserfontainen und
wackligen Hängebrücken ließen die Zeit wie im Fluge vergehen.
Jeden Abend war am Festzelt Partystimmung. Vom geselligen Bingo und Karaoke bis hin zur fetzigen
Schaumparty, wo jung bis alt sich die Kleider vom Leib rissen, war immer was los. Ein besonderes
Highlight war auch dieses Jahr wieder die tolle Zirkusshow, bei der man sehen konnte, dass die
zahlreichen Akrobaten, Tänzer, Diabolo-Jongleure und jungen Schauspieler wirklich hart trainiert
haben. Bis in die letzte Reihe hätte man gerne mehr davon gesehen. Die Veranstaltung Mee(h)r
erleben 2017 endete mit einer lang erwarteten, wunderbaren Licht- und Feuershow.
Schön war es, alte Bekannte wiederzusehen und viele neue nette Leute kennenzulernen.
So schön kann Urlaub an der Ostsee sein.
Bericht: Lydia & Jonas
Fotos: Malen, HansaPark © Georg-Summer.de
Fotos: © Detlef Schleicher