Aktuell

Hier kann ich FSG

                fsg-jugend

            Mitglied werden

 

 

 

Sportliche Hochleistung in allen Altersklassen

Triathlon am Zieselsmaar

Seit vielen Jahren gehört der von der Familien-Sport-Gemeinschaft (FSG) NW ausgerichtete Triathlon zu den sportlichen Highlights des Jahres. Ausgerichtet wurde er, wie auch in den Vorjahren, vom FamilienSportBund (FSB) Erftland-Ville e.V., und zwar am 2. September 2018 auf und um deren FKK-Vereinsgelände am Zieselsmaar. Wieder folgten auch in diesem Jahr zahlreiche Sportlerinnen und Sportler der Einladung, an diesem anspruchsvollen Wettkampf teilzunehmen.

Schwimmen, Radfahren und Laufen

Das Gelände des FSB Erftland-Ville e.V. eignet sich ideal für die Ausrichtung eines Triathlons, bei dem die folgenden drei Teildisziplinen zu meistern sind: Schwimmen, Radfahren und Laufen. Denn der FSB verfügt mit dem Zieselsmaar nicht nur über einen großen See, sondern auch über einer gepflegte Laufstrecke rund um den See. Darüber hinaus gibt es außerhalb des Geländes eine nahezu autoverkehrsfreie Rundstrecke.

500 m Schwimmen

Selbstverständlich bedeutet die Teilnahme an einem Triathlon zunächst alles andere als eine Erholung. Und so mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu aller erst einmal eine 500 m Schwimmstrecke hinter sich bringen, bei einer Wasser

temperatur, die durch einige kühle Nächte vor dem Event schon nicht mehr ganz Badewannentemperatur hatte. Nach dem Motto „Starte frisch in den Tag“ nutzten die Sportbegeisterten die Möglichkeit, auf diese Weise den Triathlon in Angriff zu nehmen.

17,5 km Radfahren

Nach dem Schwimmen galt es, eine 17,5 km lange Strecke mit den Rad hinter sich zu bringen. Hierzu musste natürlich das Outfit ein wenig angepasst werden. So wechselten die Teilnehmenden die beim Schwimmen noch recht praktischen „FKK-Kleidung“, um bei der Radfahrt außerhalb des Vereinsgeländes auch adäquat gekleidet zu sein. Außerdem musste aus Sicherheitsgründen ein Helm angelegt werden.

5 km Laufen

Als letzte Disziplin des Triathlons stand das Laufen auf dem Programm und zwar über eine Distanz von 5 km. Da die Laufstrecke rund um das Zieselsmaar eine Länge von ziemlich genau 1,25 km aufweist, waren von den Athleten also insgesamt noch vier Runden um den See zu laufen, um den gesamten Triathlon erfolgreich abzuschließen.

Bobbycar-Rennen

Nein, die Triathletinnen und -athleten hatten nicht noch eine vierte Disziplin hinter sich zu bringen, denn es war ja kein Vierkampf. Gleichwohl ist es eine nette Tradition bei den Veranstaltungen der FSG, auch die jüngsten Anwesenden sportlich herauszufordern. Hierzu wird seit vielen Jahren, jeweils zum Ende des Triathons am Zieselsmaar, ein Bobbycar-Rennen veranstaltet. Auch in diesem Jahr sollte dem Nachwuchs wieder besondere Beachtung für deren sportliche Leistungen gezollt werden. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, erreichten die Teilnehmenden des Bobbycar-Rennens beste Ergebnisse und konnten sich so eine Platzierung sichern.

Abschluss bei strahlend blauem Himmel

Zum Abschluss des 23. FSG-Triathlons und Bobbycar-Rennens erfolgte eine Siegerehrung mit Urkundenübergabe. Alle Teilnehmenden aber auch viele Gäste äußerten, dass sie sich schon jetzt auf den nächsten Wettkampf am Zieselsmaar freuen. Unter strahlend blauem Himmel ging so ein toller und erlebnisreicher Tag zu Ende.

Klaus K. Frei, Pressesprecher FSB-Erftland-Ville e.V.