Hier kann ich FSG

                fsg-jugend

            Mitglied werden

 

 

 

Leistungsstarke Teilnehmende von nah und fern

Mit viel Energie zum Lauf

Exakt drei Monate nach Heiligabend, also am Sonntag, den 24.3.2019, hieß es beim FamilienSportBund (FSB) Erftland-Ville e.V., die über die Winterpause im Körper gespeicherte Energie wieder in sportliche Leistung umzusetzen. Und so hatten sich auch viele Laufbegeisterte zum legendären Lauf um das Zieselsmaar angemeldet.

Der Zieselsmaarlauf ist seit nunmehr 24 Jahren fester Bestandteil der Sportveranstaltungen der Familien-Sport-Gemeinschaft Nordrhein-Westfalen (FSG-NW) e.V. und in vieler Hinsicht bei Sportlerinnen und Sportlern sehr beliebt. Dies zum einen, weil der Ausrichter, der FSB Erftland-Ville e.V., über ein tolles Vereinsgelände mit einem traumhaften See mit vielen Sportmöglichkeiten verfügt. Ein anderer Grund für die Beliebtheit ist sicher aber auch die riesige Liegewiese am See, die bei schönem Wetter dazu einlädt, sich dort in traditioneller FKK-Vereinskleidung zu sonnen und nach dem Sport wieder Kraft zu schöpfen.

Aktive selbst aus Niedersachsen mit am Start

Wie im vergangenen Jahr, so konnten auch in diesem Jahr die Sportlerinnen und Sportler ihre sportliche Fitness gleich in mehreren Läufen unter Beweis stellen. Angeboten wurde hierfür: Ein 250 m Lauf für die „Bambini“ und für alle Altersklassen der 10.000 m „Hauptlauf“, die 5.000 m Walking-Strecke, der 5.000 m „Jedermann-Lauf“ sowie die 1.200 m „Zieselsmaar-Runde“.

Diesen Läufen stellten sich die Teilnehmenden der folgenden, im Laufsport besonders aktiven Vereine der FSG-NW: Der Lichtbund Niederrhein Duisburg, die Familiensportgemeinschaft Bergisch Gladbach, der Familiensportbund Bonn, die Familien Sport Gemeinschaft Marbecker Bund, der Jugendverband der Familien-Sport-Gemeinschaft Nordrhein-Westfalen sowie der FamilienSportBund Erftland-Ville.

Mit dem Familien Sport Bund Salzgitter nahm aber auch ein aus dem Nachbarbundesland Niedersachsen stammender Verein teil, der die weite Anreise nicht scheute, beim 24. Lauf um das Zieselsmaar mit dabei zu sein. Ebenfalls erfreulich war eine Beteiligung von Aktiven aus vielen regional ansässigen Vereinen.

Nachwuchstalente gesucht

Anders als noch im Vorjahr, gab es in diesem Jahr keine Anmeldungen zum Bambini-Lauf, so dass der Nachwuchs in diesem Jahr nicht punkten konnte. Da alle Vereine aber aktiv auf der Nachwuchstalentsuche sind und es hier schon erste Lichtblicke gibt, stehen die Chancen gut, dass in den nächsten Jahren auch der Bambini-Lauf wieder fester Bestandteil beim traditionellen Zieselsmaarlauf wird.

Der 10 km-Lauf – ca. 15% länger als in 2018

Sollte der ausgefallene Bambini-Lauf dadurch ausgeglichen werden, dass der 10 km-Lauf in diesem Jahr rund 15% länger als in 2018 war? So jedenfalls vermuteten einige Teilnehmende, nachdem sie nach der ersten von zwei Runden feststellten, dass sie schon einiges mehr als 5 km gelaufen waren. Tatsächlich hatten sich aber einige Streckenposten verirrt, was zu einer ungewollten Verlängerung der ersten Runde führte. Alle Teilnehmenden nahmen es aber sportlich, zumal das Laufen bei bestem Wetter und in schöner Umgebung ja Spaß macht.

Rundum gut versorgt

Wie im Vorjahr, gab auch in diesem Jahr der Imbiss-Pächter am Zieselsmaar mit seinem bunten Angebot an Leckereien den kulinarischen Startschuss für das Jahr 2019. Ein herrliches Kuchenbuffet, gestiftet von den Mitgliedern des ausrichtenden Vereins sowie der Möglichkeit, sich in der vereinseigenen Sauna von den Strapazen der Läufe wieder etwas zu erholen, begleitete das Angebot des Vereins für alle Teilnehmenden, die nach der Urkundenverleihung alle bekundeten, gerne auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu wollen.

Klaus K. Frei, Pressesprecher FSB-Erftland-Ville e.V.