Aktuell

Hier kann ich FSG

                fsg-jugend

            Mitglied werden

 

 

 

Verliebt oder oder geliebt zwischen Rhein und Weser

Gelesen von Christoph Müller

Sind Sie derzeit verliebt ? Ist die eigene Beziehung etwas in die Jahre gekommen ? Braucht es Anregungen, um das Miteinander wieder etwas in Gang zu bringen ? Mit dem Buch „Verliebt in NRW“ gibt es nun die Ideen für 16 Tagesausflüge zu romantischen Zielen. Auf den ersten Blick wirkt es, als wenn der Autor Thilo Scheu altbekannte Ausflugsziele zusammengebastelt hat. Was das Buch zu einem anregenden Erlebnis macht, sind die amourösen Hinweise zwischendrin.

Denn im Alltag neigt der zeitgenössische Mensch, in seinen Trägheiten und Gewohnheiten zu leben. Scheu erweckt die Leserin und den Leser aus dieser Lethargie. Er ermuntert, mit allen Sinnen zu genießen, wenn er verliebte Paare auf die Unsicht-Bar in Köln hinweist, wo in einem dunklen Restaurant die Welt der Geräusche, Gerüche und des Geschmacks noch einmal neu erfahren werden kann. Ein ganz romantischer Hinweis ist gleichzeitig, wenn er auf den Sonnenuntergang am Vulkan hinweist, den Paare auf dem Desenberg in Warburg erleben können.

Scheu ist mit seinem Bleistift, seiner Fotokamera und seiner Neugier durch das gesamte Nordrhein-Westfalen gereist und hat Orte ausfindig gemacht, an denen Menschen, die einander lieben, Rast vom Alltag machen können. Er ist an Orte gereist, wo die Liebe zwischen zwei Menschen Erfrischung erleben können. Er hat sich nicht nur an den großen Metropolen orientiert, wo es immer wieder mehr oder weniger bekannte Stories zu Liebe und Liebschaften gibt. Scheu ist in die Niederungen des Niederrheins und des Sauerlands gereist, so dass es die Möglichkeit gibt, den ein oder anderen schon bekannten Ort in einem anderen Licht wahrzunehmen.

Nicht nur die Texte sind in einer lebendigen und eingängigen Sprache geschrieben, die die Lektüre kurzweilig werden lässt. Es sind unglaublich viele Fotos in dem Buch zu finden, die die Betrachterin bzw. den Betrachter ansprechen. Zu einem filigranen Bleistift hat Scheu Fotos mit dem Blick für das Schöne und der Liebe zum Detail geknipst.

Mit so mancher Episode ist das Buch „Verliebt in NRW“ vielleicht auch nur ein Ideengeber, was man denn in der gemeinsamen freien Zeit mal wieder machen kann, was lange Zeit in Vergessenheit geraten ist. Es sei dahingestellt, mit welcher Intention sich Liebende das Buch in die Hand nehmen. Es ist eine Garantie dafür, dass die Pfade des Alltags einmal hinter sich gelassen werden.

Wer weiß denn schon, dass die sagenumwobene Ratinger Straße in der Düsseldorfer Altstadt, von der aus die beeindruckende Karriere der Punk-Band „Die Toten Hosen“ ihren Anfang nahm, der Ausgangspunkt für die „Effi Briest“ - Novelle von Theodor Fontane gewesen ist ? Wer erinnert denn, dass Gussie Adenauer, die zweite Ehefrau des früheren Bundeskanzlers Konrad Adenauer, den Aufenthaltsort des geliebten Mannes den Nationalsozialisten verriet, nachdem Adenauer aus einem Gestapo-Gefängnis geflüchtet und untergetaucht war ? Es sind halt auch die kleinen Geschichten um die Liebe herum, die dem Buch eine besondere Note geben.

Wer das Gefühl hat, in die eigene Beziehung gehört etwas Schwung, der sollte „Verliebt in NRW“ auf den eigenen Wohnzimmertisch legen. Von dort findet das Buch sicher den Weg auf die Mittelkonsole des Autos oder in den Rucksack des Bikerpaares.

Thilo Scheu: Verliebt in NRW – Die 16 schönsten Tagesausflüge zu romantischen Zielen, Bachem Verlag, Köln 2014, ISBN 978-3-7616-2860-7, 192 Seiten, 14.95 Euro.