Nahezu 50 Teilnehmer bildeten den würdigen Rahmen für die nun 5. Auflage dieser außerordentlich anspruchsvollen Sportveranstaltung, für die - wie in den Vorjahren auch - 2019 die FSG Bielefeld e.V. verantwortlich zeichnet.

Traditionell waren wieder 3 Etappen ausgeschrieben. Für die ambitionierten und trainierten Sportler gab es die Königsetappe vom Hermanns-Denkmal - dem höchsten Aussichtspunkt in Ostwestfalen - zurück nach Senneriffa über 16 km durch unsere einzigartige Naturlandschaft.
Das nächste Angebot für gut gerüstete Freizeit-Sportler war die 10-Kilometer-Etappe von den malerischen Donoper Teichen

Weiterlesen: 5. FSG-Senneriffa-Cherusker-Walk 2019 am Samstag den 07.09.2019

Am 3. und 4. August 2019, fand die diesjährige FSG-Meisterschaft Luftgewehr bei durchwachsenem aber trockenem Wetter statt. Wie bereits seit einigen Jahren war als bewährter Ausrichter dieser Titelkämpfe die FSG Bielefeld e.V., mit der Durchführung dieser Veranstaltung beauftragt und glänzte wie gewohnt mit einer perfekten Organisation.

Der Schießstand war optimal präpariert und das umsichtige Stand-Aufsichts-Personal hatte sprichwörtlich - wie immer - alles im Griff. Knapp 40 ambitionierte Schießsportler konnten unter fachlicher Anleitung und Betreuung ihren Wettbewerb erfolgreich absolvieren.

Wie bereits in den Vorjahren sprachen auch in diesem Jahr die zahlreich angetretenen Damen bei der

Weiterlesen: FSG-Landesmeisterschaft Luftgewehr 2019

Manege frei

50 Jahre alt? Was heißt hier alt? Die FSG Marbecker Bund e.V. bewies, dass bestimmte Zahlen nur einen tollen Grund zum Feiern liefern, aber wie, das bleibt den Gastgebern überlassen. Und so gestalteten und erlebten Nachbarn, Freunde, die Präsidenten von FSG NW und DFK sowie über 100 Mitglieder am 24. August eine Party, die so schnell niemand vergessen wird.

Schon vor einem Jahr begannen die Planungen des Eventteams AcAnAnDi für das Fest, wobei es als Erstes galt, ein Thema festzulegen. Warum es „Zirkus“ wurde – dafür gibt es sicherlich viele Erklärungen. Die beste: Es sollten möglichst viele Sonnenhofler einbezogen werden, d.h. die einzelnen Gänge des Campingplatzes wurden gebeten, sich eine Zirkusnummer auszudenken.

Und irgendwann begann überall auf dem Platz das Getuschel. Geheimnisvolle Gruppen zogen mit Hunden aus dem Hintereingang oder wanderten mit Schubkarre und dicken Paketen aus dem Haupttor. Wenn man Letzteren gefolgt wäre, hätte man auf dem nahegelegenen Vorplatz der Biogasanlage Menschen auf kleinen Holzpferden durch die Gegend reiten sehen. Nicht wenige

Weiterlesen: Zwischen La Ola, Zirkuskunst und Sektbar

So hieß ein Motto bei Mee(h)r erleben 2019.

Schon bei den Trainings in der Vorwoche gesellten sich einige Kinder und Jugendliche dazu und waren mit Feuereifer dabei. Natürlich durften diese dann auch am Ostseepokal teilnehmen und waren erfreulicherweise nicht unter den Letzten. Es gab jedoch einen faden Beigeschmack, da von Seiten der Zuschauer negative Bemerkungen rüber kamen und die Kinder sich sehr gekränkt fühlten. Dies war ein absolutes „no go“ und wurde auch vom Spielleiter sofort aufgegriffen und aufs schärfste verurteilt.

Seien wir doch mal ehrlich. Die Menschen, die im Verband heute auf den Boulefeldern stehen, sind doch fast alle 50+. Natürlich sind da exzellente Spieler/innen bei, ohne Frage. Aber wenn wir es nicht zulassen, die Jugend mitzunehmen, dann fehlen uns irgendwann die Mitspieler.

Darum gab es bei Mee(h)r erleben, am Mittwoch, dem 31.07.2019 ein Generationen-Turnier. Um 10 Uhr starteten 8 Teams. Jeweils ein Erwachsener mit einem Kind oder Jugendlichen zu den angesagten 4 Runden je 30 Minuten. Wer jetzt glaubt, es wären nur so simple Spiele gewesen, der hat sich kräftig geirrt. Denn der Nachwuchs entwickelte richtig Ehrgeiz bei der Sache und

Weiterlesen: Kinder und Jugendliche mitnehmen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.