Aktuell

Hier kann ich FSG

                fsg-jugend

            Mitglied werden

 

 

 


1. FSG-Darts-Turnier

beim LBN Duisburg
22.-24.09.2017

Zum dritten Mal hatte die Dart-Gruppe des LBN Duisburg die Dart-Gruppen befreundeter Vereine zu einem Vergleichswettkampf eingeladen und in diesem Jahr erstmals zu einem offiziellen Turnier der FSG-NW.

Leider konnten viele unserer Einladung nicht folgen, da sie die Nachsaison für wohlverdienten Urlaub genutzt haben. So traten lediglich einige unserer Freunde der FSG Siegen zum Wettkampf an.

Die Anreise unserer Gäste erfolgte im Laufe des Freitagnachmittags und nach der Belegung der Unterkünfte hatten wir in unserem Vereinsheim ein freies Training mit anschl. Abendessen und gemütlichem Beisammensein.

Nach dem Frühstück am Samstagmorgen fand die offizielle Begrüßung der Teilnehmer durch den Vorsitzenden der FSG-NW, Günter Hedderich, unseren Fachwart Manfred Breuer und seinen Stellvertreter Jörg Czwikla statt. Gegen 11 Uhr begann dann das eigentliche Turnier mit 16 aktiven Dartern. In einer Vor- und einer Hauptrunde wurden im Modus „501 einfach aus“ über jeweils zwei Gewinnsätze die Finalteilnehmer ermittelt. Die Spiele um die Plätze 1-3 wurden im Modus „501 Master out“ ausgetragen und hatten dieses Ergebnis:

  1. Platz: Frank Theisen LBN Duisburg

  2. Platz: Jörg Czwikla LBN Duisburg

  3. Platz: Marc Kempken LBN Duisburg

auf dem Bild von links nach rechts oben: Jörg Czwikla (Platz 2), Frank Theisen (Platz 1), Marc Kempken (Platz 3),
unten: Dieter Pelzer, Günter Hedderich, Manfred Breuer

Nach der Siegerehrung wartete auf die Teilnehmer und Gäste aus den Reihen der Mitglieder des LBN, auf Freunde und Bekannte ein besonderes Highlight. Es war der Darts-Gruppe des LBN gelungen, den englischen Sänger Danny Mc Coy mit seiner Partnerin Claudi für einen Auftritt im Vereinshaus zu gewinnen.

Von links nach rechts: Claudi McCoy, Günter Hedderich, Danny McCoy, Kai Friedrichsmeyer

Ein besonderer Dank geht dabei an Kai Friedrichsmeyer, der diesen Auftritt vermittelt und für die Zukunft das Management für die Künstler übernommen hat.

Weiterlesen: 1. FSG-Darts-Turnier beim LBN Duisburg


Ausgezeichneter Familien-Breitensportverein

Eine außergewöhnliche Auszeichnung wurde dem BffL Ostseefreunde e.V. am 05.08.2017 auf dem Fest zum 40-jährigen Bestehen der Beachvolleyball-Gruppe verliehen.
Günther Hedderich, Präsident der FSG-NW, übergab die Auszeichnung an die 1. Vorsitzende Elfriede Adler mit den Worten: "In Anerkennung für vorbildliches, bürgerschaftliches Engagement und die Förderung des gemeinnützigen Breitensports“.
 
Der BffL Ostseefreunde e.V. legt seit nunmehr 45 Jahren seinen Schwerpunkt auf die Jugend- und Sportarbeit. Elfriede Adler betont bei Übergabe der Auszeichnung, dass dieser Verein einen stetigen Zuwachs an jungen Familien, besonders durch die internationale Großveranstaltung „Mee(h)r Erleben", verzeichnet.
 
Den Mitgliedern des Vereins mache es große Freude, sich in diese einmalige Erlebniswoche einzubringen.
Günther Hedderich (Foto Mitte) wünscht den Bffl Ostseefreunden weiterhin viel Glück und Erfolg für die positive Weiterentwicklung des Vereins.
 
(Foto: Thomas Kröger

Silberhochzeit auf dem Sonnenhof in Marbeck

Claudia und Heiko feiern Silberhochzeit/ Kränzen in der Nacht zuvor

Der Tag der großen Feier kündigte sich schon am Abend zuvor an. Zur vereinbarten Zeit versammelten sich immer mehr Sonnenhofler auf der Parzelle von Marijke und Theo, um für das Silberpaar den Kranz zu binden und diesen mit Silberröschen, Luftballons und einer silbernen „25“ zu schmücken. Gespannt wartete die Runde, bis beim Jubelpaar gegen 23 Uhr endlich die Lichter im Wohnwagen erloschen, um dann gemeinsam, heimlich und leise die Parzelle der beiden zu schmücken. Und fast wären sie auch unbemerkt geblieben, wenn da nicht ein Luftballon geplatzt wäre, was allgemeine Erheiterung auslöste und damit die Gastgeber aufmerksam werden ließ.

Am nächsten Tag feierte das Silberpaar Claudia und Heiko dann mit zahlreichen Gästen auf dem Sonnenhof in Marbeck eine rauschende Silberhochzeitsparty. Über 50 Gäste zogen in einem langen Umzug zum Stellplatz von Claudia und Heiko, um den beiden eingefleischten BVB-Fans mit einem umgedichteten Ständchen nach der bekannten Melodie „Heja BVB“ und einem gemeinsamen Geschenk eine Freude zu bereiten.

Weiterlesen: Silberhochzeit auf dem Sonnenhof in Marbeck 

 

 

 


FKK-Urlaub am schönen Rosenfelder Strand

 

Als wir angereist sind, war die Veranstaltung Mee(h)r erleben 2017 schon im vollen Gange. Dennoch fanden wir noch einen schönen Platz neben sehr netten Familien und haben am Festzelt gerade nochleckeres Abendessen bekommen. Bei einem Spaziergang über das Gelände haben wir die vielen neuen Mobilheime bewundert. Schon von außen sehen sie echt einladend aus, innen sind sie purer Luxus und bieten selbst für Großfamilien mit 5 Kindern genug Platz, um sich bei jedem Wetter beim FKK Camping richtig wohl zu fühlen. Die Veranstaltung legte im vollen Galopp los, es gab eine Menge zu erleben. Ein halbes Dutzend Kinder konnte sogar wortwörtlich selbst erleben, wie es ist, einmal hoch zu Ross über Felder und den schönen Strand in Rosenfelde zu reiten. Die Meisten mussten erst einmal ein Gefühl für das große Pferd und den Sattel bekommen und einige Grundlagen erlenen. Doch schnell konnten die ersten Kinder alleine über den Strand reiten und den Ausritt an der Ostsee in vollen Zügen genießen. – Das war ein echter Hit.


Weil beim Mee(h)r erleben die Teilnehmer das Programm bereichern, haben wir, Lydia und Jonas,
uns auch ein schönes Kunstprojekt überlegt, um mit malbegeisterten Kindern und Erwachsenen den
neuen Bürowagen schöner zu gestalten, denn der alte war leider nach vielen Jahren inzwischen
zerfallen und unser Motivwagen wurde schon sehnlichst vermisst. So hat Jonas bei schönstem
Urlaubswetter erst mal neue Motivideen direkt am Wagen skizziert. Kinder, die vorbeikamen,
wurden kurzerhand in die Motivfindung eingebunden. So sind richtig tolle Ideen hinzugekommen wie
ein großes Piratenschiff und ein wunderschöner Leuchtturm.
Leider machte uns am nächsten Tag das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Dennoch war
dieser Regentag ein toller Tag in der Zeltler-Gemeinschaft mit Spielen und Grillen unterm Pavillon.
Ein schönes großes Gemeinschaftzelt für gemeinsame Aktivitäten sollte auch nächstes Jahr seinen
Platz finden. Bei einer moderierten Filmvorführung zu unseren vergangenen naturistischen
Kinderfreizeiten ließen wir diesen gemeinschaftlichen Abend mit tollen Erinnerungen und neuen
Freizeitplänen der junger Familien entspannt ausklingen.
Das Spielefest war dieses Jahr mit so vielen Kindern bevölkert, dass man kaum noch die
Aktionsstände sehen konnte. Kurz um, die Kinder liebten es, auf der Spielwiese rum zu toben und mit
kleinen Booten ihre Runden zu drehen. Auch unsere Malaktion startete kurz darauf, sodass uns
selbst leider viel zu wenig Zeit blieb, sich alle Stationen anzusehen. Bis zum letzten Tag bemalten wir
bis in die Abendstunden und mit immer auch neuen Kindern den Bürowagen. Das machte uns viel
Freude und war wegen der ständigen Regenschauer sehr spannend. Das Ergebnis unserer jungen
künstlerischen Naturisten kann sich echt sehen lassen.

Weiterlesen: FKK-Urlaub am schönen Rosenfelder Strand


Mee(h)r erleben 2017

 

Das Wetter wird jedes Jahr durchwachsener (zumindest gefühlt), Begeisterung und Zuspruch für das weltweit größte FKK-Familientreffen „Mee(h)r erleben“ am Rosenfelder Ostseestrand wachsen indes stetig ausschließlich ins Positive – und das nun schon im zehnten Jahr seit dem Start im Jahr 2008. Zum Jubiläum in diesem Jahr waren die begehrten Plätze bereits im Mai alle weg – so früh wie nie zuvor. Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus neun Nationen haben sich angemeldet – sogar aus der Dominikanischen Republik und Lybien.

Geboren aus einer Idee des Vizepräsidenten Finanzen des DFK (Deutscher Verband für Freikörperkultur), Edgar Nesseler, und dem Präsidenten der Familien-Sportgemeinschaft (FSG) Nordrhein-Westfalen, Günther Hedderich, hat sich „Mee(h)r erleben“ inzwischen als fester Bestandteil im Ferienkalender vieler Familien, Sport- und Naturismus-Begeisterter aus ganz Deutschland und dem Ausland etabliert. Viele von ihnen nehmen besonders gerne am „Internationalen Naturistenlauf“ teil, der traditionell am zweiten „Mee(h)r erleben“-Samstag auf dem Gelände stattfindet, professionell und mit viel Liebe zum Detail organisiert von Franz Dirscherl.

In seiner Begrüßungsrede zum diesjährigen FKK-Familientreffen blickt Günther Hedderich auf die Anfänge der Veranstaltung zurück: „Bereits im ersten Jahr 2008, damals noch von der FSG NRW zusammen mit der GmbH des FKK-Campingplatzes Rosenfelder Strand vor Ort alleine organisiert, wurde diese Familienveranstaltung sofort angenommen.“ Der Erfolg ermunterte natürlich zum Weitermachen und zum Ausbau des Events. „Die stetig wachsende Größe machte es für Edgar Nesseler und mich erforderlich, Kooperationspartner mit ins Boot zu holen: die INF – International Naturist Foundation, den DFK, die DFK-Landesverbände FSG Nordrhein-Westfalen und Hamburg/Schleswig-Holstein sowie die Ostseefreunde von vor Ort – ihnen allen gebührt ein großes Dankeschön, dass sie zum Mitmachen bereit waren und wir nun schon 10 Jahre Mee(h)r erleben verwirklichen konnten!“ Ein besonderer Dank geht auch an die Geschäftsführung des Campingplatzes in Person von Frau Rossa de los Santos sowie all ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Der besondere Clou von „Mee(h)r erleben“: Die Teilnehmer gestalten das Programm selbst – so wird jeder aktiv eingebunden und auch die Teilnahmegebühren können konstant niedrig gehalten werden, sodass sich wirklich jeder einen Platz leisten kann – für Wohnwagen, Caravan oder Zelt.

Weiterlesen:  Mee(h)r erleben 2017

 

 


FSG-Meisterschaft-Petanque-Doublette

Am 17./18.06.17 bei BVFG Bielefeld

 

Pünktlich um 0930standen 8 Mixedmannschaften bereit, um die Meisterschaft auszuspielen. Ausgeschrieben war Schweizer System mit Wertung nach Differenzpunkten. Danach wären bei 8 Mannschaften nach 3 Runden alle Plätze ausgespielt gewesen. Dies hätte am Samstag gemacht werden können. Da die Meisterschaft als 2 Tagesveranstaltung ausgeschrieben war und die Teilnehmer mehr Boule spielen wollten, habe ich mich entschlossen 2 zusätzliche Runden spielen zu lassen. Mit 3 Spielen am Samstag und 2 am Sonntag sollten die Teilnehmer bei der herrschenden Hitze nicht überfordert werden.

Diese Aufteilung hat sich bewährt, denn das letzte Spiel am Samstag war erst kurz nach 1600Uhr zu Ende. In der Mittagspause nach 2 Spielen gab es leckere Würstchen mit Nudelsalat und wer mit dem 3. Spiel früher fertig war, konnte sich am Kuchenbuffet guttun.

Weiterlesen: FSG-Meisterschaft-Petanque-Doublette Am 17./18.06.17 bei BVFG Bielefeld