Aktuell

Hier kann ich FSG

                fsg-jugend

            Mitglied werden

1, 2, 3, laufe nackt und fühl dich frei !

 

       

 

 

 

 

 


FKK-Urlaub am schönen Rosenfelder Strand

 

Als wir angereist sind, war die Veranstaltung Mee(h)r erleben 2017 schon im vollen Gange. Dennoch fanden wir noch einen schönen Platz neben sehr netten Familien und haben am Festzelt gerade nochleckeres Abendessen bekommen. Bei einem Spaziergang über das Gelände haben wir die vielen neuen Mobilheime bewundert. Schon von außen sehen sie echt einladend aus, innen sind sie purer Luxus und bieten selbst für Großfamilien mit 5 Kindern genug Platz, um sich bei jedem Wetter beim FKK Camping richtig wohl zu fühlen. Die Veranstaltung legte im vollen Galopp los, es gab eine Menge zu erleben. Ein halbes Dutzend Kinder konnte sogar wortwörtlich selbst erleben, wie es ist, einmal hoch zu Ross über Felder und den schönen Strand in Rosenfelde zu reiten. Die Meisten mussten erst einmal ein Gefühl für das große Pferd und den Sattel bekommen und einige Grundlagen erlenen. Doch schnell konnten die ersten Kinder alleine über den Strand reiten und den Ausritt an der Ostsee in vollen Zügen genießen. – Das war ein echter Hit.


Weil beim Mee(h)r erleben die Teilnehmer das Programm bereichern, haben wir, Lydia und Jonas,
uns auch ein schönes Kunstprojekt überlegt, um mit malbegeisterten Kindern und Erwachsenen den
neuen Bürowagen schöner zu gestalten, denn der alte war leider nach vielen Jahren inzwischen
zerfallen und unser Motivwagen wurde schon sehnlichst vermisst. So hat Jonas bei schönstem
Urlaubswetter erst mal neue Motivideen direkt am Wagen skizziert. Kinder, die vorbeikamen,
wurden kurzerhand in die Motivfindung eingebunden. So sind richtig tolle Ideen hinzugekommen wie
ein großes Piratenschiff und ein wunderschöner Leuchtturm.
Leider machte uns am nächsten Tag das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Dennoch war
dieser Regentag ein toller Tag in der Zeltler-Gemeinschaft mit Spielen und Grillen unterm Pavillon.
Ein schönes großes Gemeinschaftzelt für gemeinsame Aktivitäten sollte auch nächstes Jahr seinen
Platz finden. Bei einer moderierten Filmvorführung zu unseren vergangenen naturistischen
Kinderfreizeiten ließen wir diesen gemeinschaftlichen Abend mit tollen Erinnerungen und neuen
Freizeitplänen der junger Familien entspannt ausklingen.
Das Spielefest war dieses Jahr mit so vielen Kindern bevölkert, dass man kaum noch die
Aktionsstände sehen konnte. Kurz um, die Kinder liebten es, auf der Spielwiese rum zu toben und mit
kleinen Booten ihre Runden zu drehen. Auch unsere Malaktion startete kurz darauf, sodass uns
selbst leider viel zu wenig Zeit blieb, sich alle Stationen anzusehen. Bis zum letzten Tag bemalten wir
bis in die Abendstunden und mit immer auch neuen Kindern den Bürowagen. Das machte uns viel
Freude und war wegen der ständigen Regenschauer sehr spannend. Das Ergebnis unserer jungen
künstlerischen Naturisten kann sich echt sehen lassen.

Weiterlesen: FKK-Urlaub am schönen Rosenfelder Strand


Mee(h)r erleben 2017

 

Das Wetter wird jedes Jahr durchwachsener (zumindest gefühlt), Begeisterung und Zuspruch für das weltweit größte FKK-Familientreffen „Mee(h)r erleben“ am Rosenfelder Ostseestrand wachsen indes stetig ausschließlich ins Positive – und das nun schon im zehnten Jahr seit dem Start im Jahr 2008. Zum Jubiläum in diesem Jahr waren die begehrten Plätze bereits im Mai alle weg – so früh wie nie zuvor. Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus neun Nationen haben sich angemeldet – sogar aus der Dominikanischen Republik und Lybien.

Geboren aus einer Idee des Vizepräsidenten Finanzen des DFK (Deutscher Verband für Freikörperkultur), Edgar Nesseler, und dem Präsidenten der Familien-Sportgemeinschaft (FSG) Nordrhein-Westfalen, Günther Hedderich, hat sich „Mee(h)r erleben“ inzwischen als fester Bestandteil im Ferienkalender vieler Familien, Sport- und Naturismus-Begeisterter aus ganz Deutschland und dem Ausland etabliert. Viele von ihnen nehmen besonders gerne am „Internationalen Naturistenlauf“ teil, der traditionell am zweiten „Mee(h)r erleben“-Samstag auf dem Gelände stattfindet, professionell und mit viel Liebe zum Detail organisiert von Franz Dirscherl.

In seiner Begrüßungsrede zum diesjährigen FKK-Familientreffen blickt Günther Hedderich auf die Anfänge der Veranstaltung zurück: „Bereits im ersten Jahr 2008, damals noch von der FSG NRW zusammen mit der GmbH des FKK-Campingplatzes Rosenfelder Strand vor Ort alleine organisiert, wurde diese Familienveranstaltung sofort angenommen.“ Der Erfolg ermunterte natürlich zum Weitermachen und zum Ausbau des Events. „Die stetig wachsende Größe machte es für Edgar Nesseler und mich erforderlich, Kooperationspartner mit ins Boot zu holen: die INF – International Naturist Foundation, den DFK, die DFK-Landesverbände FSG Nordrhein-Westfalen und Hamburg/Schleswig-Holstein sowie die Ostseefreunde von vor Ort – ihnen allen gebührt ein großes Dankeschön, dass sie zum Mitmachen bereit waren und wir nun schon 10 Jahre Mee(h)r erleben verwirklichen konnten!“ Ein besonderer Dank geht auch an die Geschäftsführung des Campingplatzes in Person von Frau Rossa de los Santos sowie all ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Der besondere Clou von „Mee(h)r erleben“: Die Teilnehmer gestalten das Programm selbst – so wird jeder aktiv eingebunden und auch die Teilnahmegebühren können konstant niedrig gehalten werden, sodass sich wirklich jeder einen Platz leisten kann – für Wohnwagen, Caravan oder Zelt.

Weiterlesen:  Mee(h)r erleben 2017

 

 


FSG-Meisterschaft-Petanque-Doublette

Am 17./18.06.17 bei BVFG Bielefeld

 

Pünktlich um 0930standen 8 Mixedmannschaften bereit, um die Meisterschaft auszuspielen. Ausgeschrieben war Schweizer System mit Wertung nach Differenzpunkten. Danach wären bei 8 Mannschaften nach 3 Runden alle Plätze ausgespielt gewesen. Dies hätte am Samstag gemacht werden können. Da die Meisterschaft als 2 Tagesveranstaltung ausgeschrieben war und die Teilnehmer mehr Boule spielen wollten, habe ich mich entschlossen 2 zusätzliche Runden spielen zu lassen. Mit 3 Spielen am Samstag und 2 am Sonntag sollten die Teilnehmer bei der herrschenden Hitze nicht überfordert werden.

Diese Aufteilung hat sich bewährt, denn das letzte Spiel am Samstag war erst kurz nach 1600Uhr zu Ende. In der Mittagspause nach 2 Spielen gab es leckere Würstchen mit Nudelsalat und wer mit dem 3. Spiel früher fertig war, konnte sich am Kuchenbuffet guttun.

Weiterlesen: FSG-Meisterschaft-Petanque-Doublette Am 17./18.06.17 bei BVFG Bielefeld


22. Offene FSG Beachvolleyball-Meisterschaften Mixed und Herren 2:2 10./11. Juni 2017, Zieselsmaar (FSB Erftland-Ville)

Bereits zum 22. Mal richtete der FSB Erftland-Ville die Offenen Beachvolleyball-Meisterschaften 2:2 aus. Das Mixed-Turnier fand am Samstag, 10. Juni und das Herren-Turnier am Sonntag, 11. Juni 2017 auf dem schönen Beachvolleyballplatz am Zieselsmaar statt: Der Sand ist weiß und weich ... und die nahe Autobahn klingt wie Meeresrauschen ...

Das Starterfeld (8 Mixed- und 10 Herren-Mannschaften) umfasste Teams aus dem gastgebenden Verein, den umliegenden Volleyballvereinen und dem SUN Düsseldorf, der seit vielen Jahren regelmäßiger Teilnehmer des Turniers ist. Diesmal fehlten leider erstmals Teams aus dem FSB Haard rund um Regina Brand: "Wir sehen euch hoffentlich im nächsten Jahr wieder!"

Unter besten Wetterbedingungen - sonnig, nicht zu warm - startete das Mixed-Turnier am Samstag 9:30 Uhr mit 8 Teams in zwei Gruppen je 4 Mannschaften: gespielt wurden jeweils zwei Sätze bis 15. Jede Mannschaft hatte vier Gruppenspiele, ein Platzierungsspiel und die ersten beiden Mannschaften pro Gruppe zusätzlich ein Spiel als Überkreuzvergleich. 20 Spiele wurden auf einem Platz durchgeführt; Andreas als sportlicher Leiter hatte die Tunierdurchführung und Zeitplanung voll im Griff. Nach sehr spannenden und zum Teil hochklassigen Spielen erreichten Anke und Julian vom SUN Düsseldorf gegen Su und Andy vom FSB Erftland-Ville im Finale den ersten Platz. Die weiteren "Treppchenplätze" bestiegen Astrid und Pierre (Platz 3) und Ilga und Ralf (Platz 4).

Weiterlesen: 22. Offene FSG Beachvolleyball-Meisterschaften Mixed und Herren 2:2 10./11. Juni 2017, Zieselsmaar...


Weltmeistertitel in der "Längsten FKK-Frühstückstafel der Welt"

Zum vierten Mal errang die Familiensportgemeinschaft Marbecker Bund e.V. den Weltmeistertitel in der "Längsten FKK-Frühstückstafel der Welt".

Fast 70 Mitglieder und Gäste bauten bereits in den frühen Morgenstunden am Sonntag ihre Tische auf, um pünktlich zum Start um 10:00 Uhrbereit zu sein. Der freundliche graue Himmel wölbte sich über den gut gelaunten Teilnehmern, die untereinander ihre mitgebrachten Leckereien austauschten: Rührei mit frischem Schnittlauch fand ebenso reißenden Absatz wie die selbst gemachten Marmeladen und der Käse direkt aus Holland. Auch der Mettigel überlebte das Frühstück nicht. Kein kulinarischer Wunsch blieb offen, so dass sich nach etwa einer Stunde jeder zufrieden und gesättigt auf seinem Stuhl zurück lehnte. 

Doch dann hieß es: Aktiv sein ist alles! Dieter schwor die Massen mit dem Schlachtruf: "Jede Zelle ist voll gut drauf" ein und los ging es mit Ankes "Sitzgymnastik": Vom Kopf bis zu den Zehen wurden die verschiedensten Muskeln trainiert, zu rhythmischer Musik und mit jeder Menge Spaß. Alles auf dem Stuhl und für jeden machbar.

Weiterlesen: Voll gut drauf!

 

 

 

 

 

 


Fotografischer Chronist
des Naturismus

 

Detlef schleicher ist oft der Mann hinter der Kamera

Wer ist dieser Mann hinter der Fotokamera? Wer verbirgt sich hinter dem Kürzel DS? Detlef Schleicher ist der fotografische Chronist der Naturisten-Bewegung in Deutschland. Seine Fotografien zieren die Publikationen des Deutschen Verbands für Freikörperkultur (DFK) e.V. Mit seinen Motiven belebt er die Verbandszeitschrift "Nahtlos braun" des Österreichischen Naturistenverbands (ÖNV). Ständig ist der passionierte Fotograf Detlef Schleicher auf der Suche nach abwechslungsreichen Motiven. Ohne die Fototasche auf den Schultern ist er nur selten zu sehen.
––––––––––––––––––––––––––––––––––
„Fotografieren hat für mich eine doppelte Bedeutung“, beschreibt Detlef Schleicher seine Motivation. Es sei seine Form künstlerischen Denkens,
Fühlens und Handelns, die seinen Alltag bereichere. Er habe gleichzeitig das Ziel, Erlebnisse und Geschehnisse für längere Zeit festzuhalten. Dies macht er
nicht nur bei Veranstaltungen im naturistischen Kontext. Zuhause hat er sich ein eigenes Foto-Studio eingerichtet,wo er semi-professionell Porträt-oder
Akt-Fotografien macht. Das Fotografieren ist für ihn ein wichtiger Ausgleich zum beruflichen Alltag. Als Fachmann für technisches Gebäudemanagement arbeitet Detlef Schleicher bei einem öffentlichen Arbeitgeber in Düsseldorf. Der Kopf werde frei,
wenn er durch die Natur streune, um ansprechende Motive zu finden. Die digitale Fotografie hat seine Freude beschleunigt. Denn mit der digitalen Fotografie habe er sich intensiv mit der
Bildbearbeitung und dem Gestalten von Webseiten beschäftigt.Vorher hatte er die Leidenschaft Fotografie im Fotolabor gepflegt.
„Schön ist es fürmich gewesen, dassich mir alles„Learning by doing“erarbeitet habe“so Detlef Schleicher

Weiterlesen: Fotografischer Chronist des Naturismus


Top Wetter beim 8. 12-Std.-Naturistenlauf

um den Zieselsmaarsee 2017 mit 1.327 Runden und 1.327 Euro Spendengelder

……………………………………………………………………………………………………….….

Für das Wochenende war heißes Wetter angekündigt – und so war es denn auch. So konnten wir am frühen Morgen um 6:00 Uhr bei angenehmen Temperaturen starten. In der ersten Stunde drehten 20 Läufer schon die ersten 110 Runden um den See.

In der Mittagsstunde bei über 30 Grad im Schatten waren fast 50 Läufer auf der Strecke und schafften zwischen 13:00 und 14:00 Uhr insgesamt 133 Runden.

Insgesamt erreichten 73 Teilnehmer 1.327 Runden, entsprechend 1.539 km
eine super Leistung!

Auch in diesem Jahr sind die Teilnehmer aus ganz Deutschland angereist, um dieses einmalige Event zu erleben. Viele Teilnehmer haben schon mehrfach am

Naturistenspendenlauf am Zieselsmaar teilgenommen, auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

Trotz der heißen Temperaturen schaffte der Sieger 75 Runden = 87 km. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen: Top W etter beim 8. 12-Std.-Naturistenlauf